Kaş

Kaş liegt zwischen den Ausläufern des Akdağ-Gebirges (3080 m) und dem Meer. Direkt vor der Küste liegt die kleine griechische Insel Kastellorizo (türk: Meis), die östlichste bewohnte Insel Griechenlands.

Da der Ort über keinen Sandstrand verfügt und bis in die 70er Jahre nur über einen Eselspfad erreichbar war, ist er lange vom Massentourismus verschont geblieben. Der Ortskern mit seinen typischen griechischen Häusern steht unter Denkmalschutz.

Kaş wurde von den Lykiern gegründet. Die erste schriftliche Erwähnung unter dem Namen Antiphellos ist eine zweisprachige Grabinschrift aus dem 4. Jhd. v. Chr. In hellinistischer Zeit begann der Aufstieg der Stadt, und während der römischen Herrschaft wurde Antiphellos sogar die wichtigste Stadt der Region. Im Mittelalter war die Stadt unter den Byzantinern Bischofssitz.

Quelle und weitere Informationen: Wikipedia

Die kleine Stadt hat auch eine attraktive Einkaufszone zu bieten. Bei einem Bummel durch die kleinen Laeden und Boutiquen, in denen meist handgefertige, individuell gestaltete Waren angeboten werden, werden Sie sicherlich Ihr Lieblingteil finden.

Wir organisieren gerne einen Besuch. Der Ausflug kann von Ihnen vor Ort gegen Aufpreis gebucht werden.

Kommentare sind deaktiviert