Simena

Kaleköy (türkisch für "Burgdorf") ist ein kleiner Ort in der türkischen Provinz Antalya, erbaut auf den Resten der antiken Stadt Simena. Der Ort liegt an der Küste zwischen Kaş und Demre, direkt gegenüber der Insel Kekova und ist auch heute nur zu Fuß oder mit dem Boot erreichbar.

Einige Grabinschriften und Münzfunde deuten darauf hin, dass der Ort bereits im 4. Jahrhundert v. Chr. existierte. Nur wenige Ruinen aus der Antike sind erhalten. Reste der Titus-Thermen liegen heute im Wasser. Auch die Nekropole mit meist römischen Sarkophagen im lykischen Stil sind teilweise versunken. Ein einzelner Sarkophag ragt frei aus dem Wasser, um ihn herum sind die Reste versunkener Wege zu erkennen. Hier kann man wunderbar geschützt schnorcheln und baden und mit etwas Glück begegnet man sogar großen Karettschildkröten

Oberhalb des Ortes ragt eine mittelalterliche Kreuzfahrerburg empor. Die Burgmauern mit ihren Schwalbenschwanzzinnen sind gut erhalten. Die Besichtigung der Burg ist kostenpflichtig.

Quelle und weitere Informationen: Wikipedia

Kommentare sind deaktiviert